• INDISCHES VISUM BEWERBEN

Das Notfallvisum für einen Besuch in Indien

Aktualisiert am Jun 04, 2024 | Online-Visum für Indien

Personen aus dem Ausland, die Indien aufgrund einer dringenden Krise besuchen müssen, sind je nach Szenario für das indische Notfallvisum (oder Notfall-e-Visum) zugelassen. Personen, die außerhalb des Landes leben und Indien aufgrund einer Krise wie dem plötzlichen Tod eines Familienmitglieds oder einer geliebten Person besuchen müssen, oder wenn jemand in Ihrer Familie an einer schweren Krankheit leidet oder Sie aus rechtlichen Gründen das Gericht aufsuchen müssen, sind Reisende dürfen das Notfallvisum für Indien beantragen.

Highlights des indischen Notfallvisums (oder Notfall-e-Visums)

Wenn Sie ein Visum gemäß dem Standardantrag beantragen, beträgt die Bearbeitungszeit 3 ​​Tage und es wird Ihnen per E-Mail zugesandt. Daher werden Einzelpersonen gebeten, ihren Antrag mindestens 4 bis 7 Tage im Voraus zu stellen, damit Sie keinen Stress haben und Ihr Visum rechtzeitig erhalten können.

Was aber, wenn es in Indien zu einer Krise kommt und Sie sofort fliegen müssen?

Reisende können das Notfallvisum bei der nächstgelegenen indischen Botschaft beantragen. Es kann jedoch nicht garantiert werden, dass Sie das Visum für Indien innerhalb von 24 Stunden erhalten. Einige der beliebtesten Länder wie die USA, Großbritannien, Australien, Kanada, Deutschland, Frankreich, Polen, die Vereinigten Arabischen Emirate und Israel haben die Dienste eines Notfallvisums in Anspruch genommen.

Die Bearbeitung des Notfall-eVisa-Antrags für Indien nimmt im Vergleich zu anderen eVisa für Indien wie dem indischen Geschäftsvisum, dem indischen Touristenvisum und dem indischen medizinischen Visum weniger Zeit in der Bearbeitung in Anspruch.

Das Notfallvisum für Indien kann nicht für Zwecke im Zusammenhang mit Besichtigungen, Yoga-Retreats, Besuchen bei Freunden und Familie oder für die Lösung komplizierter Beziehungsprobleme verwendet werden. Antragsteller sind nicht berechtigt, dieses Krisenvisum für solche Probleme zu beantragen.

Der Clou des indischen Notfallvisums besteht darin, dass Anträge auch am Wochenende bearbeitet werden, für Reisende, die aufgrund einer Notsituation oder im Falle unerwünschter Umstände reisen müssen. Es gibt jedoch Ausnahmen bei der Bearbeitung von Visa an Tagen während nationaler Feiertage wie dem Tag der Republik und dem Unabhängigkeitstag, an denen die Einwanderungsbeamten beurlaubt sind.

Personen, die dringend und sofort ein Notfallvisum für Indien benötigen, können dies tun Bewerben Sie sich auf dieser Website, aus Notfällen im Zusammenhang mit dem Tod eines Familienmitglieds, der Krankheit von Ihnen selbst oder einem Familienmitglied oder dem Besuch vor Gericht wegen rechtlicher Fragen.

Außerdem muss für das Notfallvisum für Indien eine dringende Bearbeitungsgebühr entrichtet werden. Dies ist für andere indische e-Visa wie Geschäfts-, Touristen-, Konferenz-, medizinische und medizinische Assistenzvisa nicht erforderlich.

Die Bearbeitungszeit für dieses Visum beträgt 24 Stunden und kann manchmal bis zu 72 Stunden betragen. Dieses Visum nimmt Ihnen den Stress ab, wenn Sie wenig Zeit haben oder aufgrund einer Notsituation einen Last-Minute-Besuch geplant haben. Dieses Visum wird für Sie funktionieren.

WEITERLESEN:

Wenn Sie Indien besuchen möchten, um die atemberaubenden Orte zu erkunden, beantragen Sie bitte das E-Touristenvisum für Indien (oder eVisum Indien oder Indian Visa Online). Reisende, die das Land aus geschäftlichen Gründen besuchen, sollten dies überprüfen Indien E-Business-Visum und falls sie einige Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in ihre Reiseroute aufnehmen möchten, sollte der Reisende einen Antrag stellen Indisches Online-Visum (oder Indien-e-Visum). Bewerben Sie sich einfach online, anstatt die indische Botschaft aufzusuchen.

Notfallvisum für einen Besuch in Indien

Wie unterscheidet sich ein Notfall-e-Visum von einem dringenden E-Visum?

Das Notfall-e-Visum kann aus Gründen beantragt werden, die mit unvorhergesehenen Situationen zusammenhängen, wie dem plötzlichen Tod eines Familienmitglieds, einer schweren Erkrankung eines Familienmitglieds oder schwerwiegenden Umständen, die Ihre Anwesenheit in Indien erfordern.

Antragsverfahren für ein Notfall-e-Visum

Die indische Einwanderungsbehörde erleichtert Ausländern die Beantragung von e-Visa für Touristen, Unternehmen, Yoga-Retreats, medizinische Behandlungen und ayurvedische Behandlungen, die vollständig online erfolgen. Sie müssen nicht persönlich vor Ort sein, im Falle eines Notfallvisums jedoch Sie Möglicherweise müssen Sie die indische Botschaft persönlich aufsuchen.

Die Einwanderungsbeamten arbeiten in solchen Situationen auch an Wochenenden und außerhalb der regulären Arbeitszeiten, mit Ausnahme der Nationalfeiertage, z. B. Unabhängigkeitstag und Tag der Republik, an denen das Personal frei hat.

Bearbeitungszeit

Die Bearbeitungszeit für ein Notfallvisum für Indien variiert zwischen 18 und 48 Stunden und hängt ausschließlich von der Anzahl der Anträge und der verfügbaren Arbeitskraft ab.

Fast-Track-Option

Ein engagiertes Team steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um die Bearbeitungszeit für Notfallreisen zu verkürzen.

e-Visum bei der Ankunft

Reisende, die Indien mit einem Notfallvisum besuchen, reichen das e-Visum bei der Ankunft vor dem Abflug ein. Das spart Zeit und bis zu Ihrer Landung erhalten Sie das e-Visum per Post. Sobald Sie dort angekommen sind und wieder eine Internetverbindung haben, können Sie das e-Visum abholen.

Füllen Sie das Formular auch in Notsituationen mit Vorsicht aus

Eilig eingereichte Bewerbungen werden in der Regel abgelehnt, da der Versuch, die Einreichung zu beschleunigen, zu Fehlern führt. Seien Sie beim Ausfüllen Ihres Formulars geduldig, lesen Sie die Angaben sorgfältig durch, füllen Sie sie aus und überprüfen Sie sie immer wieder. Fehler bei der Eingabe Ihres Namens, Ihrer Passnummer oder Ihres Geburtsdatums können zur Ablehnung führen. Wenn so etwas passiert, müssen Sie ein neues Visum beantragen und die Gebühren erneut bezahlen.

WEITERLESEN:

Liebhaber malerischer Schönheit besuchen Uttarakhand, im Volksmund als „Land der Götter“ oder „Devbhoomi“ bekannt, ein mystisches Land voller Mythologien, atemberaubender Landschaften, aufregender Abenteuer sowie Yoga und Wellness. Es ist ein erstklassiges Tourismusziel, das bereits von berühmten Hollywoodstars wie Julia Roberts zum Yoga und Meditieren besucht wurde. Erfahren Sie mehr über dieses göttliche Land. Hier finden Sie eine Liste einiger davon Sehenswerte Hill Stations in Uttarakhand, Indien.

Beantragen Sie ein Notfall-e-Visum für Indien? Welche Fälle gibt es für die Bearbeitung Ihres Antrags?

Im Falle des plötzlichen Todes eines Familienmitglieds oder eines nahen Verwandten haben Sie das Recht, ein Notfallvisum für Indien zu beantragen. Personen, die ein Notfallvisum für Indien benötigen, müssen sich zunächst an den indischen eVisa-Helpdesk wenden. Das Management wird es zunächst intern überprüfen, bevor es es genehmigt. Um diesen Service in Anspruch zu nehmen, müssen Sie eine zusätzliche Gebühr zahlen und die indische Botschaft persönlich aufsuchen, um diesen Service in Anspruch zu nehmen. Nachdem Sie die Visumgebühren beantragt und bezahlt haben, werden Sie aufgefordert, die erste Seite Ihres Reisepasses und ein Gesichtsfoto vorzulegen.

Füllen Sie das Formular für ein Notfallvisum für Indien korrekt und vollständig aus. Füllen Sie außerdem nur ein Formular aus und senden Sie es ab. Das Ausfüllen von mehr als einem Formular kann zur Ablehnung führen, da es unnötig ist.

Die offiziellen Mitarbeiter der indischen Botschaft sind auch an Wochenenden für Notfallvisa-Fälle tätig, außer an Nationalfeiertagen wie dem Unabhängigkeitstag und dem Tag der Republik.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie die indische Botschaft bis 2.00:XNUMX Uhr erreichen, da dies die Standardzeit für Terminvereinbarungen ist.

Einzelpersonen, die hierüber ein Online-Visum für Indien (Indian eVisa) für die Fast-Track-Bearbeitung oder ein dringendes e-Visum beantragen Website https://www.indian-e-visa.org, Ihr indisches e-Visum wird per E-Mail verschickt, der Reisende muss lediglich die gedruckte oder gedruckte Kopie des e-Visums zum Flughafen mitnehmen. Alle autorisierten Einwanderungskontrollstellen in Indien akzeptieren das indische Notfallvisum.

Personen, die ein Notfallvisum für Indien beantragen, verfügen über alle erforderlichen Dokumente. Denken Sie daran, dass die Angabe falscher oder irreführender Informationen zu Ihrem Bedarf im Interviewprozess zu Unglaubwürdigkeit Ihres Bedarfs führen kann.

Zu den Arten von Fällen, für die Einzelpersonen ein indisches Notfall-e-Visum beantragen können, gehören:

Nummer 1: Medizinische Notfallbehandlung

Der Zweck dieser Reise sollte sich auf die sofortige medizinische Notfallversorgung des eigenen Patienten oder auf die Begleitung eines Angehörigen oder Arbeitgebers beziehen, der eine medizinische Notfallbehandlung benötigt.

Hierzu erforderliche Unterlagen:

  • Brief eines Krankenhauses in Indien oder eines Arztes, in dem erklärt wird, dass der Patient behandelt wird.
  • Brief eines Arztes mit einem Bericht, in dem der Gesundheitszustand des Patienten detailliert dargelegt wird und warum er in Indien behandelt werden muss.
  • Nachweis, dass sie über Geld verfügen, um sich die Behandlung leisten zu können.

Nummer 2: Schwere Krankheit oder Verletzung eines Familienmitglieds

Der Zweck dieser Reise sollte darin bestehen, nahe Verwandte (wie Mutter, Vater, Kind, Bruder, Schwester, Großeltern, Enkel) zu betreuen oder zu begleiten, die in den Vereinigten Staaten schwer erkrankt oder verletzt sind.

Hierzu erforderliche Unterlagen:

  • Ein Brief des Arztes oder Krankenhauses, in dem die Einzelheiten der Krankheit oder Verletzung erläutert werden.
  • Nachweis, dass Sie ein naher Angehöriger der schwer erkrankten oder verletzten Person sind.

Nummer 3: An einer Beerdigung oder dem Tod eines nahen Verwandten teilnehmen

Der Zweck dieser Reise sollte sich auf die Teilnahme an der Beerdigung oder dem Tod eines nahen Verwandten (wie Mutter, Vater, Kind, Bruder, Schwester, Großeltern, Enkel) in Indien beziehen.

Hierzu erforderliche Unterlagen:

  • Ein Brief des Bestattungsunternehmens, bei dem die Beerdigung stattfinden soll, mit den Kontaktdaten, den Daten der verstorbenen Person und dem Datum der Beerdigung.
  • Nachweis, dass es sich bei der verstorbenen Person um ein unmittelbares Familienmitglied handelt.

Nummer 4: Aus geschäftlichen Gründen

Der Zweck dieser Reise besteht darin, dass Sie aus unmittelbaren geschäftlichen Gründen nach Indien reisen müssen. In den seltenen Fällen, in denen ein Notfallvisum im Zusammenhang mit einer Geschäftsreise genehmigt wird, muss der Reisende jedoch mit einem Nachweis darlegen, warum es sich bei dieser Geschäftsreise um einen Notfall handelt und warum er keine Reisevorbereitungen im Voraus treffen konnte.

Hierzu erforderliche Unterlagen:

Der Reisende muss einen Brief einer Firma in Indien und einen Brief der Firma im Land Ihres Wohnsitzes einreichen, in dem die Wichtigkeit des geplanten Besuchs, Einzelheiten zum Geschäft und ein möglicher Verlust erwähnt werden, wenn Sie das Notfall-e-Visum nicht erhalten.

OR

Nachweis, dass Sie an einem Kurzzeitkurs oder einem wichtigen Kurzschulungsprogramm in Indien teilnehmen müssen, ein Schreiben des aktuellen Arbeitgebers und ein Schreiben der indischen Organisation, die das Ausbildungsprogramm anbietet.

Sowohl das Schreiben sollte Einzelheiten zum Schulungsprogramm als auch ein Begründungsschreiben enthalten, warum das derzeitige Unternehmen und die indische Organisation, die das Schulungsprogramm anbieten, eine große Geldsumme verlieren werden, wenn kein Notfall-e-Visum verfügbar ist.

Nummer 5: Ausgetauschte Zeitarbeiter oder Studenten

Der Grund für diese Reise ist der Schulbesuch von Schülern oder die Wiederaufnahme einer Arbeitsstelle in Indien durch Zeitarbeiter. Studierende oder Austauscharbeiter sollten während ihres Aufenthalts regelmäßig ihre zeitliche Begrenzung im Aufenthaltsland überprüfen, um Notsituationen zu vermeiden. Die indische Botschaft wird solche Fälle nur unter eingeschränkten Umständen prüfen.

WEITERLESEN:

Mit dem On-Arrival-Visum für Indien können Bürger berechtigter Länder bei der Ankunft problemlos ein Visum erhalten. Die Reisenden sind vom physischen Besuch der indischen Botschaft befreit. Reisende, die Indien aus touristischen Gründen besuchen möchten, können ein indisches Touristenvisum beantragen, für geschäftliche Zwecke können sie ein indisches Geschäftsvisum beantragen und für medizinische Zwecke können sie ein indisches medizinisches Visum beantragen. Wenn Sie neugierig sind, erfahren Sie mehr darüber Indisches Visum bei der Ankunft.

Unter welchen Bedingungen wird es dringend genug, um Anspruch auf ein Notfall-e-Visum für eine Reise nach Indien zu haben?

Anträge gelten als dringend genug, wenn Sie einen Staatsbürgerschaftsnachweis vorlegen, nach Staatsbürgerschaftsakten indischer Staatsbürger suchen, diese verlängern oder einen Antrag auf Staatsbürgerschaft stellen müssen, wenn Sie eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Wenn der Minister für Einwanderung, Staatsbürgerschaft und Flüchtlinge Berufung eingelegt hat.
  • Aufgrund des Todes eines unmittelbaren Familienangehörigen ist es den Antragstellern nicht möglich, einen Reisepass ihrer aktuellen Staatsangehörigkeit (einschließlich des indischen Passes) zu erhalten.
  • Bei den Bewerbern handelt es sich um indische Staatsbürger, die nicht nachweisen können, dass sie indische Staatsbürger sind, und daher befürchten, dass sie ihren Arbeitsplatz oder Chancen verlieren könnten.
  • Wenn ein Bewerber um die indische Staatsbürgerschaft erfolgreich beim Bundesgericht Klage eingereicht hat, nachdem sich der Antrag des Bewerbers aufgrund eines Verwaltungsfehlers der Regierung verzögert hat.
  • Der Antragsteller befindet sich in einer Situation, in der eine weitere Verzögerung des Staatsbürgerschaftsantrags schädlich oder negativ für ihn sein könnte (z. B. muss er seine derzeitige ausländische Staatsbürgerschaft bis zu einem bestimmten Datum ablehnen).
  • Voraussetzung für den Erhalt bestimmter Leistungen wie Rente, Krankenversicherung oder Sozialversicherungsnummer ist die indische Staatsbürgerschaft.

Welche Vorteile oder Bequemlichkeiten bietet die Beantragung des Notfall-e-Visums für Indien?

Der Vorteil der Verwendung des Indian Visa Online (Indian eVisa) für ein indisches Notfallvisum besteht darin, dass es sich um einen vollständig papierlosen Prozess handelt, Sie die indische Botschaft nicht persönlich aufsuchen müssen, es sowohl für See- als auch für Flugrouten gültig ist und Sie Zahlungen vornehmen können in rund 135 Währungen und Bearbeitungszeit rund um die Uhr. Außerdem entfällt die Anforderung von Passstempeln oder der Besuch der indischen Botschaft.

Wenn der Antrag online mit den erforderlichen Dokumenten und der Zahlung der Gebühr eingereicht wird, dauert die Ausstellung des Notfall-e-Visums für Indien etwa 1–3 Werktage.

Die Gebühr für ein indisches Notfall-e-Visum ist vergleichsweise höher als für die anderen Arten von indischen e-Visums. Reisende, die aus touristischen, geschäftlichen, medizinischen, Konferenz- oder medizinischen Gründen reisen, können den Urgent- oder Fast-Track-Visa-Service beantragen.

Was sind einige der wichtigsten Punkte, auf die Sie bei der Beantragung eines Notfallvisums für Indien achten sollten?

Im Vergleich zu anderen Visa ist es vergleichsweise schwieriger, das indische Notfallvisum zu genehmigen. Nur für Situationen wie den plötzlichen Tod oder eine schwere Erkrankung eines Familienmitglieds (z. B. Mutter, Vater, Kind, Bruder, Schwester, Großeltern, Enkelkind) mit geeigneten Belegen über die genannten Gründe und Ihre Verwandtschaft. Können Sie die Gründe nicht durch Nachweise nachweisen, wird Ihr Antrag abgelehnt.

Der Antragsteller sollte für die weitere Kommunikation genaue Angaben zu seinen Kontaktdaten wie Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Social-Media-Konten machen, falls weitere Informationen erforderlich sind.

Denken Sie daran, dass das Personal der indischen Botschaft auch an Wochenenden in Notfällen arbeitet, außer an Nationalfeiertagen wie dem Unabhängigkeitstag und dem Tag der Republik.

Wenn ein Antragsteller über mehr als eine Originalidentität, ein missbräuchlich verwendetes Visum, ein abgelaufenes Visum oder ein gültiges Visum verfügt, geben Sie bitte die noch gültigen Visumdaten an. Bei so vielen zu überprüfenden Visa kann dies jedoch zeitaufwändig sein Es dauert bis zu 4 Tage, bis die Einwanderungsbehörde der indischen Botschaft eine Entscheidung trifft. Außerdem hängt die Entscheidung vollständig von den Einwanderungsbeamten ab.

Was sind die wichtigsten Dokumente, die Sie für die Beantragung des Notfallvisums für Indien benötigen sollten?

Um ein Notfallvisum für Indien zu beantragen, müssen Antragsteller Folgendes bereitstellen:

  • Beweis oder Nachweis über den Tod oder eine schwere Erkrankung eines nahen Angehörigen (wie Mutter, Vater, Kind, Bruder, Schwester, Großeltern, Enkel) in Indien.
  • Reisepass Das ist gültig, hat eine Gültigkeitsdauer von bis zu 6 Monaten und muss leere Seiten haben.
  • Passfoto Größe

Wenn Sie verwirrt sind, prüfen Sie die Anforderungen an den Visumpass und die Anforderungen an Visafotos für die Beantragung des Notfallvisums für Indien.

WEITERLESEN:

Möchten Sie Indien als Tourist besuchen? Das Online-Touristenvisum für Indien ist eine elektronische Reisegenehmigung, die es Bürgern berechtigter Länder ermöglicht, dieses zu beantragen. Mit den Vorteilen des Indien-Touristenvisums (oder indischen E-Touristenvisums) kann der Reisende Indien aus allen touristischen Gründen besuchen. Um mehr zu erfahren, schauen Sie sich an Was ist das Touristen-e-Visum für einen Besuch in Indien?

Welche Bürger sind berechtigt, ein Notfallvisum für Indien zu beantragen, um Indien zu besuchen?

Die Antragsteller, die qualifiziert oder berechtigt sind, das Notfallvisum für Indien zu beantragen:

  • Ausländische Staatsbürger mit einem minderjährigen Kind, entweder der Mutter oder dem Vater des Kindes, besitzen die indische Staatsbürgerschaft.
  • Ein indischer Staatsbürger, der mit einem ausländischen Staatsbürger verheiratet ist
  • Eine alleinstehende ausländische Person mit kleinen Kindern, die Inhaber eines indischen Passes ist.
  • Studierende, die ausländische Staatsbürger sind und einer ihrer Eltern die indische Staatsbürgerschaft besitzt.
  • Inhaber eines Dienstpasses, die in internationalen Regierungsorganisationen in Indien, autorisierten diplomatischen Vertretungen und Konsularbüros arbeiten.
  • Ausländische Staatsbürger indischer Herkunft, die Indien wegen einer dringenden familiären Krise wie dem plötzlichen Tod eines nahen Verwandten oder einer schweren Krankheit besuchen müssen. Aus diesen Gründen gelten als ausländische Staatsbürger indischer Herkunft Personen, die bereits einen Reisepass besitzen und deren Eltern indischer Herkunft sind oder waren.
  • Ausländische Staatsangehörige, die in Nachbarländern festsitzen und über Indien zu einem anderen Ziel gelangen möchten.
  • Ausländische Staatsbürger, die zur medizinischen Behandlung nach Indien reisen müssen (und zusammen mit dem Patienten kann ein Betreuer die Begleitung des Patienten beantragen).
  • Auch ausländische Staatsbürger können sich für geschäftliche, berufliche und journalistische Zwecke bewerben. Allerdings müssen solche Antragsteller vorab eine Genehmigung einholen, indem sie die erforderlichen Unterlagen einreichen.

Wichtiger Hinweis: Antragstellern wird empfohlen, die Genehmigung des Notfallvisums für Indien abzuwarten, bevor sie ihre Tickets buchen. Obwohl Sie ein gebuchtes Ticket haben, bedeutet das nicht, dass Ihr Notfallvisum genehmigt wird und Sie möglicherweise Geld verlieren, wenn Sie das Flugticket im Voraus buchen.

Welche Verfahren müssen bei der Beantragung des Notfallvisums für Indien befolgt werden?

Schritt 1: Füllen Sie die Details des regulären Visumantragsformulars online auf unserer Website aus Bitte wählen Sie die neueste Version des Browsers aus, damit dieser eine gesicherte Website unterstützt. Bewahren Sie die Tracking-ID auf, da Sie den Visumantrag ausfüllen müssen. Nachdem Sie das Antragsformular ausgefüllt haben, speichern Sie es im PDF-Format und drucken Sie es aus.

Schritt 2: Unterschreiben Sie das ausgefüllte Ausdruck-Antragsformular in den erforderlichen Bereichen auf der ersten und zweiten Seite.

Schritt 3: Zur Beantragung des Visums ist ein farbiges Passfoto erforderlich ist mit einem weißen, einfarbigen Hintergrund und vollständiger Darstellung Ihrer Gesichtsvorderseite erforderlich. Bitte befolgen Sie die Anweisungen zu den Fotoanforderungen.

Schritt 4: Legen Sie einen Nachweis Ihrer Adresse vor wie Stromrechnung, Festnetztelefonrechnung, Gasrechnung, indischer Führerschein, Eigentumswohnungs- oder Miethausvertrag.

Weitere wichtige Dokumente je nach Besuchszweck:

Um an einer Beerdigung oder dem Tod eines nahen Verwandten teilzunehmen:

Wenn Sie an der Beerdigung oder dem Tod eines nahen Verwandten (z. B. Mutter, Vater, Kind, Bruder, Schwester, Großeltern, Enkelkind) in Indien teilnehmen müssen, müssen Sie unter anderem einen Brief des Bestattungsunternehmens vorlegen, in dem die Beerdigung stattfinden wird mit den Kontaktdaten, den Daten der verstorbenen Person und dem Datum der Beerdigung, dem Nachweis, dass Sie ein naher Verwandter der verstorbenen Person sind, der Passnummer, Kontaktdaten usw.

Bei Antragstellung für ein minderjähriges Kind:

Eltern, die das Visum für ihr minderjähriges Kind beantragen, sollten Dokumente wie die Geburtsurkunde des Minderjährigen mit den Namen von Vater und Mutter, indische Passkopien der minderjährigen Eltern, Heiratsurkunde der minderjährigen Eltern und eine von den Eltern unterzeichnete Einverständniserklärung vorlegen.

Selbstverwaltetes medizinisches Visum:

Im Falle eines medizinischen Notfalls muss der Antragsteller die Passnummer, eine Fotokopie des indischen Passes, Kontaktdaten, ein Schreiben des Arztes mit Angaben zum Gesundheitszustand und den Gründen für die Behandlung in Indien sowie ein Schreiben eines Arztes in Indien oder eines Krankenhauses vorlegen Angabe, dass sie den Patienten behandeln werden usw.

Im Falle einer ärztlichen Betreuung:

Wenn Sie als medizinischer Betreuer ein indisches e-Visum benötigen, müssen Sie ein Schreiben des Krankenhauses in Indien vorlegen, in dem die erforderliche Behandlung des Patienten, den Sie als Betreuer begleiten, detailliert beschrieben wird, zusammen mit dem Namen des Betreuers, persönlichen Daten, Passnummer und Betreuer Beziehung zum Patienten und die Passkopie des Patienten.

Welche weiteren wichtigen Informationen zum Notfallvisum für Indien muss der Antragsteller kennen?

Hier ist eine Liste einiger wichtiger Punkte, die der Antragsteller wissen muss:

  • Visa werden meist auf der Grundlage Ihrer Aufenthaltsgenehmigung ausgestellt Pass und Identitätszertifikat.
  • Der Reisepass muss eine Gültigkeitsdauer haben von 190 Tagen.
  • Ohne welche bereitzustellen gültiger Nachweis für Ihre Notfallreisehat das Konsulat von Indien das Recht, Ihre Visa zu verzögern oder abzulehnen. Erst nach gründlichen Prüfungen und Verifizierungen haben die Antragsteller Anspruch auf ein genehmigtes Visum. Obwohl Ihr Antrag möglicherweise angenommen wird, ist die Erteilung eines Visums nicht garantiert, da dieser einer gründlichen Überprüfung unterzogen wird. es tut.
  • Ehemalige Inhaber eines indischen Passes sollten ihren aktuellen Pass zusammen mit dem indischen Pass vorlegen die sie aufgegeben haben, oder die abgegebene Bescheinigung ihres indischen Passes. Wenn Sie einen Aufenthalt von mehr als 3 Monaten planen, sollten Sie den Reisepass des aktuellen Wohnsitzlandes vorlegen, falls dies noch nicht geschehen ist.
  • Sobald Sie Ihre Anmeldegebühren bezahlt haben, sogar Wenn Ihr Visum abgelehnt wird, werden Ihre Gebühren nicht zurückerstattet.
  • Im Falle eines Notfallvisums müssen Sie zusätzlich zu den Anwaltskosten einen bestimmten Betrag als Konsularzuschlag zahlen.
  • Außerdem können Reisende vor ihrer Reise nach Indien die häufig gestellten Fragen zu COVID-19 lesen.
  • Für Reisen nach Indien benötigen Sie jedoch eine Impfung Reisende, die aus oder durch von Gelbfieber betroffene Gebiete reisen, benötigen eine gültige Impfbescheinigung gegen Gelbfieber.
  • Legen Sie Ihren Reisepass zusammen mit dem Visumantragsformular vor da Visa ausgestellt und dem Reisepass beigefügt werden.
  • Notfallvisa für Indien werden manchmal noch am selben Tag bearbeitety durch das Konsulat von Indien, sofern Sie alle erforderlichen Dokumente vorlegen.

WEITERLESEN:

Um Touristen eines der erstaunlichsten Erlebnisse zu ermöglichen, haben Rajasthan Tourism und die Indian Railways eine Idee entwickelt, die Vergangenheit und Gegenwart in einem Luxuszugerlebnis zusammenbringt, das als „Palast auf Rädern“ bekannt ist. Seien Sie nicht überrascht, mit der Extravaganz an Bord des Zuges macht er seinem Namen alle Ehre. Sie werden garantiert ein wahres Erlebnis wie ein König haben. Für ein wirklich königliches Erlebnis schauen Sie sich hier um Der Palast auf Rädern: Reiseführer zur Erkundung Rajasthans.

Was ist die Emergency India ETA und welchen Zweck erfüllt sie?

Die eTA für Indien ist eine offizielle elektronische Reisebehörde, die Reisenden die Einreise in das Land ermöglicht. Bürger aus zugelassenen Ländern können die Notfall-eTA online beantragen. Anders als beim herkömmlichen Visum können die Antragsteller den Antrag online stellen, ohne die indische Botschaft aufsuchen zu müssen.

Die Bearbeitungszeit für das Online-Notfallvisum für Indien beträgt je nach Antrag und eingereichten Unterlagen etwa 24 Stunden. Das genehmigte Notfallvisum für Indien wird an die E-Mail-Adresse des Antragstellers gesendet.

Der gesamte Prozess findet online statt, der Antragsteller muss das Formular online ausfüllen und die Gebühren per Debit-/Kreditkarte überweisen. Der gesamte Bewerbungsprozess wird nur einige Zeit in Anspruch nehmen.

Alle Bürger, die Anspruch auf die eTA für Indien haben, sind unten aufgeführt. Sie müssen über die genehmigte eTA verfügen, wenn sie per Flug nach Indien einreisen. Diejenigen Nationen, die keinen Anspruch auf ein indisches e-Visum haben, sollten die indische Botschaft aufsuchen und ein Visum beantragen.

Welche Länder sind berechtigt oder qualifiziert, die Notfall-eTA für Indien zu beantragen?

Die folgenden Länder sind berechtigt, die eTA für Indien zu beantragen:

Afghanistan

Albanien

Andorra

Angola

Anguilla

Antigua & Barbuda

Argentina

Armenien

Aruba

Australien

Österreich

Aserbaidschan

Bahamas

Barbados

Belarus

Belgien

Belize

Benin

Bolivien

Bosnien und Herzegowina

Botswana

Brasil

Brunei

Bulgarien

Burundi

Kambodscha

Unionsrepublik Kamerun

Kap Verde

Cayman Inseln

Chile

Kolumbien

Komoren

Cookinseln

Costa Rica

Elfenbeinküste

Kroatien

Cuba

Zypern

Tschechien

Dänemark

Dschibuti

Dominica

Dominikanische Republik

Osttimor

Ecuador

El Salvador

Äquatorialguinea

Eritrea

Estland

Fidschi

Finnland

Frankreich

Gabun

Gambia

Georgien

Deutschland

Ghana

Griechenland

Grenada

Guatemala

Guinea

Guyana

Haiti

Honduras

Ungarn

Island

Irland

Israel

Italien

Jamaika

Japan

Jordanien

Kenia

Kiribati

Laos

Lettland

Lesotho

Liberia

Liechtenstein

Litauen

Luxemburg

Nordmazedonien

Madagaskar

Malawi

Klein

Malta

Marshallinseln

Mauritius

México

Mikronesien

Moldau

Monaco

Mongolei

Montenegro

Montserrat

Mosambik

Myanmar

Namibia

Nauru

Niederlande

Neuseeland

Nicaragua

Niger Republik

Insel Niue

Norwegen

Oman

Palau-

Palästina

Panama

Papua-Neuguinea

Paraguay

Peru

Philippinen

Polen

Portugal

Nordkorea

Rumänien

Russland

Ruanda

Heiliger Christophorus und Nevis

St. Lucia

St. Vincent und die Grenadinen

Samoa

San Marino

Senegal

Serbien

Seychellen

Sierra Leone

Singapur

Slowakei

Slowenien

Solomon Inseln

Südafrika

Spanien

Suriname

Eswatini

Schweden

Schweiz

Taiwan

Tansania

Thailand

Togo

Tongo

Trinidad & Tobago

Turks- und Caicosinsel

Tuvalu

UAE

Uganda

Ukraine

Uruguay

USA

Vanuatu

Vatikanstadt - Heiliger Stuhl

Venezuela

Vietnam

Sambia und Simbabwe

WEITERLESEN:

Wussten Sie, dass es in Indien eine bezaubernde alte französische Kolonie gibt? Puducherry, im Volksmund Pondicherry genannt, ist eines der Unionsterritorien Indiens und die einzige französische Kolonie in Indien im südöstlichen Teil Indiens. Sie werden begeistert sein, Einblicke in den alten Charme Frankreichs mit einem Hauch von Meeresleben zu erhalten. Wenn Sie eine Reise nach Mini-Frankreich in Indien planen, schauen Sie sich das an Top-Sehenswürdigkeiten in Pondicherry.


Bürger vieler Länder einschließlich USA, Frankreich, Dänemark, Deutschland, Spanien, Italien sind berechtigt für Indien e-Visa(Indisches Visum online). Sie können sich dafür bewerben Online-Antrag für ein indisches e-Visum genau hier.

Sollten Sie Zweifel haben oder Hilfe für Ihre Reise nach Indien oder ein e-Visum für Indien benötigen, wenden Sie sich an Indischer Visa-Helpdesk zur Unterstützung und Anleitung.