• EnglischFranzösischDeutschesItalienischSpanisch
  • INDISCHES VISUM BEWERBEN

Was sind die Anforderungen an den Referenznamen für das elektronische Visum für Indien?

Aktualisiert am Feb 13, 2024 | Online-Visum für Indien

Referenznamen sind einfach die Namen von Verbindungen, die der Besucher möglicherweise in Indien hat. Es bezeichnet auch eine Einzelperson oder eine Gruppe von Personen, die die Verantwortung für die Betreuung des Besuchers während seines Aufenthalts in Indien übernimmt.

Indien hat sich in den letzten Jahren zu einem der meistbesuchten Touristenländer der Welt entwickelt. Tausende Reisende aus Hunderten von Ländern und Kontinenten reisen jedes Jahr nach Indien mit dem Ziel, die Schönheit des Landes zu erkunden, die köstliche Küche zu genießen, an Yoga-Programmen teilzunehmen, spirituelle Lehren zu lernen und vieles mehr.

Für einen Besuch in Indien muss jeder Reisende im Besitz eines gültigen Visums sein. Aus diesem Grund ist das Online-Visum der einfachste Weg, ein indisches Visum zu erhalten. Online-Visum wird grundsätzlich als elektronisches Visum oder E-Visum bezeichnet. Das E-Visum gilt als digitales Visum, da es vollständig im Internet erworben wird.

Für den Gewinn eines Indisches E-VisumJeder Besucher muss einen Fragebogen ausfüllen. In diesem Fragebogen werden dem Besucher Fragen gestellt, die zwingend beantwortet werden müssen.

Im Bewerbungsfragebogen findet der Besucher in der zweiten Hälfte des Fragebogens eine bestimmte Anzahl an Fragen. Diese Fragen beziehen sich auf Referenzen in Indien. Auch diese Fragen sind, wie die anderen Fragen im Fragebogen, Pflichtfragen und können auf keinen Fall übersprungen werden.

Für jeden Besucher, der nicht viel darüber weiß, wird dieser Leitfaden hilfreich sein! Darüber hinaus wird es ihnen auch ein klares Bild über den Prozess des Ausfüllens des Visumfragebogens vermitteln. Und auch der Visumantragsprozess.

Welche Bedeutung hat ein Referenzname im Antragsformular für ein elektronisches Visum für Indien?

Die Einwanderungsbehörde Indiens ist die zuständige Behörde, die sich um die Überprüfungsprozesse des indischen E-Visums kümmert und diese reguliert. Die indische Regierung hat eine verbindliche Anforderung für ihre internen Kontrollen vorgelegt. Diese zwingende Voraussetzung besteht darin, zu wissen, wo und an welchem ​​Ort sich Besucher in Indien aufhalten werden.

Im Grunde geht es darum, Informationen über die Verbindungen zu gewinnen, die der Besucher in Indien haben könnte. Da jedes Land eine Reihe von Richtlinien und Vorschriften festgelegt hat, dürfen diese Richtlinien nicht geändert werden. Vielmehr sollen sie dazu verpflichtet werden. Es ist zu beobachten, dass der Prozess des indischen E-Visums viel aufwändiger ist als der E-Visa-Prozess anderer Nationen.

Dies liegt einfach daran, dass vom Antragsteller mehr Informationen und Details erforderlich sind.

Was bedeutet ein Referenzname im Fragebogen zur Beantragung eines indischen E-Visums?

Referenzname für indisches Visum

Referenznamen sind einfach die Namen von Verbindungen, die der Besucher möglicherweise in Indien hat. Es bezeichnet auch eine Einzelperson oder eine Gruppe von Personen, die die Verantwortung für die Betreuung des Besuchers während seines Aufenthalts in Indien übernimmt.

Diese Personen sind auch dafür verantwortlich, dem Besucher eine Garantie zu geben, während er seinen Aufenthalt in Indien genießt. Diese Information muss zwingend ausgefüllt werden Fragebogen zur Beantragung eines indischen E-Visums.

Gibt es zusätzliche Hinweise, die im Fragebogen zur Beantragung des indischen E-Visums erwähnt werden müssen?

Ja, es müssen zusätzliche Referenzen im Fragebogen zur Beantragung eines indischen E-Visums angegeben werden.

Neben dem Namen der Person oder Personen, mit denen der Besucher während seines Aufenthalts in Indien in Kontakt steht, muss der Besucher auch die Namen von Referenzen in ihrer Muttersprache angeben.

Dies wird im Heimatland des Indien-Visums zusammen mit den Referenzen in dem Land, für das sie das Visum beantragen, erläutert.

Wie lautet der Referenzname für ein indisches E-Visum, der im digitalen Fragebogen zur Beantragung eines indischen Visums ausgefüllt werden muss?

Besucher aus verschiedenen Ländern, die mit den folgenden Absichten nach Indien einreisen möchten, können im Internet ein E-Visum für indische Touristen beantragen. Dieses Visum ist auch als bekannt Indisches Touristen-E-Visum:

  1. Der Besucher reist mit dem Ziel der Erholung nach Indien ein.
  2. Der Besucher reist nach Indien ein, um Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Und die indischen Bundesstaaten und Dörfer erkunden.
  3. Der Besucher reist nach Indien ein, um Familienmitglieder und Angehörige zu treffen. Und auch ihren Wohnsitz besuchen.
  4. Der Besucher reist nach Indien ein, um an Yoga-Programmen teilzunehmen. Oder melden Sie sich für kurze Zeit in einem Yoga-Zentrum an. Oder Yoga-Institute besuchen.
  5. Der Besucher reist nur mit einem kurzfristigen Zweck nach Indien ein. Dieser kurzfristige Zweck sollte nicht länger als sechs Monate dauern. Sofern sie an Kursen oder Abschlüssen teilnehmen, sollte die Aufenthaltsdauer im Land nicht mehr als 180 Tage betragen.
  6. Der Besucher reist nach Indien ein, um unbezahlte Arbeit zu leisten. Diese unbezahlte Arbeit kann für die kurze Zeit von einem Monat erledigt werden. Die Arbeit, der sie nachgehen, sollte unbezahlt sein. Andernfalls muss der Besucher ein indisches Geschäfts-E-Visum beantragen und ist nicht berechtigt, Indien mit dem indischen Touristen-E-Visum zu besuchen.

Als Referenznamen können beliebige Personen aus den oben genannten Kategorien verwendet werden. Bei diesen Referenzpersonen muss es sich um Personen handeln, die der Besucher kennt. Oder mit wem sie möglicherweise engen Kontakt innerhalb des Landes haben.

Der Besucher muss unbedingt die Wohnadresse und die Mobiltelefonnummer seiner Referenzen in Indien kennen.

Um es besser zu verstehen, hier ein einfaches Beispiel:

Wenn der Besucher Indien besucht, um an einem Yoga-Programm teilzunehmen oder sich in einem Yoga-Zentrum anzumelden, das den Teilnehmern oder vorübergehenden Bewohnern Unterkunft in seinen Räumlichkeiten bietet, kann der Besucher die Referenz einer Person angeben, die er aus dem Yoga-Zentrum kennt.

Das Gleiche gilt für den Fall, dass der Besucher Indien besucht, um seine Lieben zu treffen. Er kann den Namen eines Verwandten angeben, bei dem er wohnt. Der Referenzname kann unabhängig davon angegeben werden, ob sie an ihrem Platz bleiben oder nicht.

Der Besucher kann in seinem Fragebogen zur Beantragung eines indischen E-Visums Namen von Hotels, Lodges, Verwaltungsmitarbeitern, vorübergehenden Orten oder Aufenthalten usw. als Referenznamen angeben.

Wie lautet der Referenzname für ein indisches E-Visum, der im digitalen Fragebogen zur Beantragung eines E-Visums für Unternehmen für Indien ausgefüllt werden muss?

Wenn der Besucher plant, aus den folgenden Gründen nach Indien zu reisen und dort zu bleiben, hat er Anspruch auf eine Aufenthaltserlaubnis E-Visum für indische Unternehmen im Internet:

  1. Der Besucher reist nach Indien, um Waren und Dienstleistungen zu kaufen und zu verkaufen. Dies kann von Indien und nach Indien erfolgen.
  2. Der Besucher reist nach Indien ein, um Waren und Dienstleistungen aus Indien zu beziehen.
  3. Der Besucher reist nach Indien, um technische Workshops und Ausstellungen zu besuchen.
  4. Der Besucher reist nach Indien ein, um an Geschäftsworkshops und Meetings teilzunehmen.
  5. Der Besucher reist nach Indien, um dort Industrien zu gründen. Oder Pflanzen installieren. Bauen Sie Gebäude oder investieren und kaufen Sie Maschinen für Fabriken und andere Firmen.
  6. Der Besucher reist nach Indien ein, um Touren in den indischen Bundesstaaten, Städten und Dörfern durchzuführen.
  7. Der Besucher reist nach Indien, um Vorträge und Reden zu verschiedenen Themen und Fragestellungen zu halten.
  8. Der Besucher reist nach Indien ein, um Mitarbeiter oder Arbeitskräfte für seine Unternehmen und Organisationen zu rekrutieren.
  9. Der Besucher reist nach Indien ein, um Messen zu besuchen. Diese Messen können sich sowohl auf ihre eigene Branche als auch auf Sektoren anderer Branchen beziehen.
  10. Der Besucher reist nach Indien ein, um Ausstellungen zu besuchen und daran teilzunehmen.
  11. Der Besucher reist nach Indien, um an geschäftsbezogenen Messen teilzunehmen.
  12. Der Besucher betritt Indien als Spezialist oder Experte in verschiedenen Bereichen und Branchen.
  13. Der Besucher reist nach Indien ein, um an kommerziellen Unternehmungen im Land teilzunehmen. Diese Unternehmungen sollten in Indien von den indischen Behörden gesetzlich erlaubt werden.
  14. Der Besucher reist als Spezialist oder Fachmann in verschiedenen kommerziellen Unternehmungen nach Indien ein, abgesehen von den oben genannten.

Wenn ein Besucher Indien zu den oben genannten geschäftlichen Zwecken besucht, ist es klar, dass er möglicherweise Kontakte zu Bekannten oder Korrespondenten im Land hat. Es ist auch klar, dass der Besucher möglicherweise Buchungen für dieselben Zwecke vorgenommen hat.

Die Person, mit der der Besucher Kontakt hatte, kann im indischen Geschäfts-E-Visum als Referenz angegeben werden.

Die Referenzen, die der Besucher in seinem indischen Geschäfts-E-Visum angeben kann, sind wie folgt:

  • Jeder Vertreter der in Indien ansässigen Unternehmen und Organisationen.
  • Jeder Werkstattadministrator.
  • Jeder Anwalt mit rechtlicher Verbindung im Land.
  • Irgendein Kollege oder Bekannter in Indien.
  • Jede Einzelperson, mit der der Besucher eine geschäftliche Partnerschaft unterhält. Oder auch eine Handelspartnerschaft.

Wie lautet der Referenzname für das indische E-Visum, der im digitalen Fragebogen zur Beantragung eines medizinischen E-Visums für Indien ausgefüllt werden muss?

Viele Besucher, die Patienten sind und sich in indischen medizinischen Einrichtungen medizinisch behandeln lassen möchten, besuchen Indien jährlich oder monatlich. Das Visum, mit dem der Besucher Indien aus medizinischen Gründen besuchen kann, ist ein Medizinisches E-Visum für Indien.

Neben dem vom Patienten erhaltenen Visum können auch Betreuer, Krankenschwestern, medizinische Begleiter usw. den Patienten für eine erfolgreiche medizinische Behandlung nach Indien begleiten. Sie müssen ein anderes Visum als das indische medizinische E-Visum beantragen.

Das Visum, das die Begleitpersonen der Patienten erhalten, ist das E-Visum für indische medizinische Betreuer. Beide Visa können elektronisch im Internet beantragt werden.

Besucher, die aus medizinischen Gründen nach Indien einreisen, sollten ebenfalls Referenzen vorlegen. Die Referenzen für dieses Visum können einfach sein. Dabei kann es sich um Ärzte, Chirurgen oder das Personal einer medizinischen Einrichtung handeln, durch die der Besucher medizinische Hilfe erhält.

Bevor der Besucher mit dem medizinischen Visum nach Indien einreist, muss er ein Schreiben des Krankenhauses oder medizinischen Zentrums vorlegen, in dem er behandelt oder stationär aufgenommen werden soll. Das mit dem medizinischen E-Visum für Indien vorgelegte Schreiben sollte alle Einzelheiten zu ihren Referenzen im Land enthalten.

Welcher Referenzname kann im Fragebogen zur Beantragung eines indischen E-Visums angegeben werden, wenn der Besucher keine Kontakte in Indien hat?

Falls der Besucher keine Referenz in Indien hat, da er niemanden im Land kennt, kann er den Namen des Hotelverwalters in seinem indischen E-Visum erwähnen.

Dies gilt als die letzte Option, die der Besucher wählen kann, wenn er ein Visum der oben genannten Arten erhält.

Was sind die weiteren Details zur Referenz, die im Antragsformular für ein indisches E-Visum ausgefüllt werden müssen?

Im Antragsformular für ein indisches E-Visum, der vollständige Name der Referenz ist unbedingt erforderlich. Darüber hinaus müssen auch die Telefonnummer und die Adresse angegeben werden. Dies gilt für jedes Visumantragsformular, unabhängig von der Art.

Werden die im indischen E-Visum-Antragsfragebogen genannten Referenzen während des Visumantragsverfahrens kontaktiert?

Die Antwort auf diese Frage ist nicht sicher. Die Referenzperson kann je nach Situation und Umständen während des Visumgenehmigungs- und Bearbeitungsverfahrens kontaktiert werden oder auch nicht. Aus früheren Aufzeichnungen geht hervor, dass während der Bearbeitung und Genehmigung des Visums nur wenige Referenzen kontaktiert wurden.

Ist es akzeptabel, den Namen eines Freundes oder Verwandten im Antragsformular für ein indisches E-Visum zu erwähnen?

Für die Nennung eines Namens als Referenz im Fragebogen zur Beantragung eines indischen E-Visums kann ein Freund, Verwandter oder Bekannter mit Wohnsitz in Indien genannt werden.

 

Ist es notwendig, die Kontaktinformationen der Referenz im Fragebogen zur Beantragung eines indischen E-Visums anzugeben?

Bei jedem Visumtyp muss der Besucher oder Antragsteller den Referenznamen angeben. Neben dem vollständigen Namen der Referenz muss der Besucher auch seine Kontaktdaten angeben. Zu den Kontaktinformationen gehören die Mobiltelefonnummer und die Privatadresse der Referenz.

Ist es zulässig, im Fragebogen zur Beantragung eines indischen E-Visums den Namen des Yoga-Zentrums anzugeben?

Ja. Es ist akzeptabel, dass der Besucher den Namen des Yoga-Zentrums als Referenz nennt, bei dem er sich nach seiner Ankunft in Indien anmelden wird. Da der Zweck einer Reise nach Indien zur Teilnahme an Yoga-Aktivitäten akzeptabel ist und im indischen Touristenvisum erwähnt wird, kann der Name des Yoga-Instituts im Antragsformular angegeben werden.

Im Falle einer Online-Visumbuchung, wenn der Besucher niemanden im Land kennt, dessen Referenz er angeben kann

Es kann vorkommen, dass der Besucher eine Online-Buchung vorgenommen hat und niemanden im Land kennt. In diesem Fall fragen sie sich möglicherweise, welchen Namen sie als Referenz angeben sollen.

Was passiert, wenn der Zweck des Besuchs eines Besuchers in den vier verschiedenen Arten von Visa nicht erwähnt wird?

Die vier verschiedenen Visa-Typen sollen es Besuchern ermöglichen, Indien zu besuchen und ihren Zweck zu erfüllen. Es kann häufig vorkommen, dass der Zweck, mit dem ein Besucher nach Indien reisen und dort bleiben möchte, in den vier Hauptvisumarten nicht enthalten oder erwähnt ist.

In solchen Fällen kann der Besucher den Helpdesk des Online-Dienstes besuchen, über den er ein indisches E-Visum erhält, und ihm seine Situation schildern. Für das Problem des Besuchers wird eine Lösung gefunden.

Die Anforderungen an den Referenznamen für das elektronische Visum für Indien

Bevor ein Besucher ein indisches E-Visum beantragt, muss er seine Berechtigung prüfen. Wenn sie Anspruch auf ein elektronisches Visum für einen Besuch in Indien haben, können sie eines beantragen und sicherstellen, dass sie einen gültigen Referenznamen haben, den sie in ihrem Visumantragsformular angeben können. Wenn nicht, wird ihnen dringend empfohlen, so schnell wie möglich Hilfe für das Problem in Anspruch zu nehmen. 

WEITERLESEN:

Bürger vieler Länder einschließlich USA, Frankreich, Dänemark, Germany , Spanien, Italien sind berechtigt für Indien e-Visa(Indisches Visum online). Sie können sich für die Online-Antrag für ein indisches e-Visum genau hier.

Sollten Sie Zweifel haben oder Hilfe für Ihre Reise nach Indien oder ein e-Visum für Indien benötigen, wenden Sie sich an Indischer Visa-Helpdesk zur Unterstützung und Anleitung.